Startseite

Herzlich Willkommen auf der Website von AutoMod
 

Die Simulationssoftware AutoMod stellt eine bewährte und sehr leistungsfähige Umgebung für die Simulation von Materialflüssen von Produktions- und Logistiksystemen dar. Eingesetzt wird die Software häufig bei der Neuplanung, Erweiterung oder Umstrukturierung von Anlagen. AutoMod eignet sich dabei gleichwohl für unterschiedlichste Branchen von Automotive über Pharma bis hin zu Food and Beverage. Klassische Fragestellungen bzw. Zielsetzungen von Simulationsprojekten mit AutoMod sind dabei unter anderem: 
  • Ermittlung von Anlagenleistungen (z. B. Produktionsoutput, Durchsätze von Fördergütern, Pickleistung, Palettierleistung etc.)
  • Bestimmung der zugehörigen Auslastungen von Maschinen (Werkzeugmaschinen, Portale, Regalbediengeräte, Lifte, Fahrerlose Transportsysteme, Gabelstapler etc.) und Werkern
  • Ermittlung von Problemstellen und Engpässen im Materialfluss
  • Bestimmung von notwendigen Puffergrößen (z. B. Entkopplungspuffer im Bereich Produktion, Staukapazität auf Fördertechnik)
  • Erarbeitung von geeigneten Steuerstrategien für einen performanten und störungsarmen Betriebsablauf geeignete Losgrößen, Priorisierung von Fahraufträgen, Ein-/Auslagerstrategien)
  • Untersuchung der Auswirkung von Störungen (z. B. Regalbediengerät fällt aus)
  • Ermittlung der Anzahl notwendiger Fahrzeuge (z. B. bei FTS-Systemen, Gabelstaplersystemen, Elektrohängebahnen)


Den Aufbau der Simulationsmodelle unterstützt AutoMod mit zahlreichen Standard Bibliotheken. Unter anderem in den Bereichen Fördertechnik, Lagertechnik, Fahrzeugsysteme, Portalkräne, Power & Free Anlagen, EHB-Systeme. Der Modellaufbau erfolgt dabei im Regelfall maßstäblich und in 3D. Dies sichert eine maximale Abbildungsgenauigkeit mit entsprechend hoher Qualität der Ergebnisse. Über Schnittstellen wie z. B. ODBC lassen sich große Datenmengen importieren und verarbeiten. Aufgrund der compilerbasierten Architektur von AutoMod laufen auch sehr große Simulationsmodelle mit hoher Simulationsgeschwindigkeit. Darunter zählen z. B. Simulationsmodelle von Gepäck- förderanlagen mit über 40 km Förderstrecke oder Distributionszentren mit über 200.000 aktiven Paletten oder Behälter im System. Standardprozesse können über vordefinierte Mechanismen sehr schnell implementiert und gesteuert werden. AutoMod bietet aber auch die Flexibilität komplexe Sonderprozesse im Detail abzubilden.

Hersteller von AutoMod ist das börsennotierte amerikanische Unternehmen Applied Materials. Mit einer weltweiten Firmenstruktur liefert das Unternehmen Hardware, Software und Beratung für Automatisierungslösungen im Bereich Halbleiter und Photovoltaik.

Die SimPlan AG Niederlassung München ist AutoMod Distributor für den gesamten deutschsprachigen Raum und die Niederlande. Neben dem Softwarevertrieb werden auch die zugehörigen Support- und Beratungsleistungen erbracht.